FAQ* – Häufig gestellte Fragen

WISSENSWERTES RUND UM DIE VERWENDETEN MATERIALIEN UND DAS PFEIFERAUCHEN

Du wolltest schon immer wissen, aus welchem Holz Pfeifen gemacht werden? Dich interessiert, wie eine Pfeife gemacht wird? Aus welchem Material die Mundstücke sind? 

Diese Fragen werden hier bezogen auf RUETZpipes aufgegriffen. Wenn du noch offene Fragen hast, schreib mir einfach! 



1. Aus welchem Holz bestehen deine Pfeifen?

Die Pfeifen von RUETZpipes werden – bis auf wenige Ausnahmen – aus Bruyère-Holz gefertigt. Es handelt sich hierbei um Teile der Wurzel der Baumheide (Erica arborea). Dieses Holz wird hauptsächlich aus dem Mittelmeerraum (Italien) importiert. Es gibt mehrere Gründe, warum genau dieses Holz sich besonders gut für den Pfeifenbau eignet: Es ist aufgrund mineralischer Ablagerungen sehr hart, weist meist eine einzigartige Maserung auf, ist extrem hitzebeständig und sehr wichtig – es beeinträchtigt das Aroma des Pfeifentabaks nicht.

2. Machst du auch Pfeifen aus anderen Hölzern?

Den eigentlichen Korpus gestalte ich eigentlich nur aus Bruyère-Holz – andere Hölzer können mit den Eigenschaften dieses Holzes im Bereich Pfeifenbau nicht mithalten. Die Bearbeitung gestaltet sich mit anderen Hölzern schwierig und die Qualität beim Rauchen kann nicht gesichert werden. Wenn du aber eine Vorliebe für ein besonderes Holz hast oder gerne ein Stück deines Lieblingsbaumes eingearbeitet haben möchtest, könnte man das mit einem Zierring lösen. Beispiele hierfür findest du in meiner Galerie. 

3. Wie lange brauchst du für eine Pfeife?

Diese Frage ist schwer zu beantworten. Eine klassische Form ohne irgendwelche Schmuckelemente schaffe ich in etwa einem Arbeitstag. Man muss hierbei bedenken: Es geht beim Pfeifenbauen um mehr als 50 Arbeitsschritte – von der Suche nach der perfekten Form, Maserung und dem passenden Holz über das Gestalten des Korpus, von Zierelementen bis hin zum eigentlichen Feilen, Bohren, Schleifen und Polieren.

Erzähl mir einfach, welche Pfeife dir gefällt und ich kann abschätzen, wie lange ich dafür brauche!  

4. Aus welchem Material bestehen die Mundstücke deiner Pfeifen? Machst du diese auch selbst?

Pfeifenmundstücke werden klassisch aus Acryl und in manchen Fällen auch aus Kautschuk hergestellt. Es gibt Rohlinge, die man bearbeiten kann – ich fertige aber auch die Mundstücke in den meisten Fällen selbst, weil ich dann flexibler in der Gestaltung bin. 

6. Wie wird eine Tabakpfeife gemacht?

Der Bau einer Pfeife ist ein mehrteiliger Prozess. Den Prozess habe ich in folgendem Video festgehalten:

7. Warum haben individuell gefertigte Pfeifen so eine lange Lieferzeit?

Neben meinem „Brotjob“ trudeln immer wieder Aufträge für individuelle Anfertigungen ein – diese werden gereiht und nach und nach neben dem normalen Betrieb abgearbeitet. Gut Ding braucht Weile – ich nehme mir für jede einzelne Pfeife ausreichend Zeit.

8. Wie lange hält eine Pfeife?

Die Haltbarkeit einer Pfeife hängt nicht nur von den verwendeten Materialen und deren Verarbeitung ab – auch der Raucher oder die Raucherin trägt hier die Verantwortung, die Pfeife laufend zu reinigen, zu pflegen, richtig zu lagern. Nicht zu vergessen: Holz ist ein Naturmaterial, es lebt, es arbeitet. Üblicherweise kann man eine Pfeife viele Jahre lang rauchen – obwohl die Freude an einer neuen Pfeife ja auch immer wieder schön ist. 

*Der Begriff FAQ (=Frequently Asked Questions) stammt aus dem Englischen und bezeichnet sinngemäß die häufig gestellten Fragen im Zusammenhang mit einem Thema. 


Du hast noch eine Frage? Schreib mir!

Hinweis: Bitte die mit * gekennzeichneten Felder ausfüllen.